Zirkus, Abenteuer, Jesus und viel Freude haben dieses Jahr auf 59 Kids gewartet. Die bisher größte Höfgen-Freizeit, die Gott sei Dank trotz aller Unsicherheiten der aktuellen Situation stattfinden konnte.

Am Anfahrtstag sind die Kids direkt in ein kunterbuntes Umfeld voller kostümierter Mitarbeiter, Zuckerwatte und bunt geschminkten Gesichtern gekommen. Das Thema „Zirkus“ hat uns über die ganze Woche begleitet und hat viel Farbe und Talente gefordert und herausgebracht.

Auch die täglichen Inputs waren an das Thema angelehnt und haben den Kids gezeigt, wie wichtig Unterschiedlichkeit, Unterstützung und das Vertrauen auf Gott sind.

Die vielen actionreichen Aktionen wie Paintball, Capture the flag, der Schwimmbadbesuch oder der Hike haben die Kids zusammengeschweißt, und sie zu einem starken Team gemacht. Auch bei „Schlag den Mitarbeiter“ mussten die Kids als Team zusammenarbeiten um gegen die Mitarbeiter zu gewinnen, was sie auch erfolgreich geschafft haben.

Am letzten Abend konnten die Kids in einer Zirkusshow ihre einzelnen Talente zeigen, was zu großem Staunen und Begeisterung geführt hat. Der Segnungsabend nach der Show war für viele Kids eine wichtige Begegnung mit Jesus und hat viel bewegt und berührt.

Nach einem letzten Input darüber, wie Gott uns auch weiterhin im Alltag begegnen und helfen will, kam die große Verabschiedung, und das Hoffen auf ein Wiedersehen.

Insgesamt war es eine Woche voll von Segen, lachen, toben und tanzen, für die wir sehr dankbar sind, und die ganz bestimmt vielen in Erinnerung bleiben wird.