Am dritten Advent, mit vorweihnachtlicher Stimmung, haben wir uns im crossover skul Büro getroffen, um mit einem Weihnachtscrosspoint für die Älteren das Jahr abzuschließen. Es war ein gemütliches Ankommen, man tauschte sich aus, freute sich auf die kommenden Winterfreizeiten und erzählte sich Geschichten von vergangen Freizeiten. Während des crosspoints wurden Bilder des vergangen Jahres gezeigt.

Es wurden mehrere Aktionen angeboten, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Wir haben Plätzchen gebacken, Windlichter, Weihnachtssterne und Weihnachtskarten gebastelt oder einfach entspannt, geredet, der Musik gelauscht und Bilder angeschaut. Wenn man fertig mit einer Aktion war hat man einfach etwas anderes gemacht, es war eine sehr entspannte Atmosphäre. Nach dem die leckeren Plätzchen verziert waren, wurden sie von den meisten gerne probiert. Zum Abschluss der entspannten Zeit im Büro haben wir noch ein Schrottwichteln veranstaltet, somit wurde schon im Vorhinein beschenkt, mit mehr oder weniger sinnvollen Dingen, wie es nun mal so beim Schrottwichteln ist, es war ein großer Spaß.

Danach haben wir gemeinsam den Pax Jugendgottesdienst besucht, welcher „herzen statt hetzen“ als Thema hatte und sich mit dem Weihnachtsfest beschäftigt hat, beziehungsweise mit wem wir es feiern würden und mit wem nicht. Mit der Botschaft dem Christkind ähnlicher zu werden, welches niemanden verletzt, sondern nur „geherzt“ hat. Nach dem Gottesdienst hat sich jeder der wollte noch etwas zu Essen geholt, dann war der schöne Weihnachtscrosspoint auch schon zu Ende und wir sind glücklich wieder nach Hause gefahren.

Simeon